Badezimmer im neuen Look mit Tapeten

Die Gestaltung im Badezimmerbereich ist nicht nur immer eine Sache des persönlichen Geschmacks, sondern auch der vorhandenen Größe und der Ausstattung. Wobei die Optik in Bädern und Duschen sowie Toiletten vorwiegend noch immer durch einen großen Teil von Fliesen geprägt wird. Allerdings sind Kacheln nicht jedermanns Sache und man weicht mittlerweile verstärkt auf die Kombination von Fliesen und Tapeten in der modernen Nasszelle aus. Die neue Struktur im Bad erfüllt genauso so gut und nachhaltig ihren Zweck wie Keramikfliesen – nur das Erscheinungsbild ist schicker und zeitgemäß nach dem neusten Trend der Zeit.

Die Innovation von Tapeten im Bad

Die Tapetenergänzung bietet dank einer vielfältigen Auswahl eine recht ansprechende Alternative, das Bad nicht von unten nach oben durchzufliesen zu müssen. Im stilvollen Bad sind nunmehr außergewöhnliche Designs und Muster vorzufinden, die den Raum erstklassig aufwerten.

Samtweiche und moderne Oberflächen in Metallic oder Vlies, die je nach Modell und Ausführung mit und ohne 3 D Motiven gemustert sind, setzen auch im Badezimmer einzigartige Akzente. Auch das Farbenspiel ist noch vielseitiger wie bei der herkömmlichen Fliese realisierbar. Viele Zusammenstellungen sind möglich – von zarten Pastelltönen bis zu kräftigen Farben und starken Kontrastkombinationen mit Blau, Weiß, Türkis oder Braun-, Gelb- und Gelbtöne werden voller Anmut im sonst so sterilen Bad zusammengefügt. Dadurch können auch langweilig wirkende Nasszellen schnell eine anregende Wirkung erzielen oder einen beruhigenden Effekt ausstrahlen, wie bei denen von Quoka.de – Tapeten und Farben.

Stabile Vliestapeten sind auch für Nassräume eine ideale Gestaltungsmöglichkeit

Normale dünne Tapeten werden im Badezimmer in der Regel nicht tapeziert, da diese viel zu schnell durch die aufkommende Feuchtigkeit im Bad durchnässen. Hingegen robuste und dickere Vliestapeten mittlerweile nicht nur der moderne Renner im Badezimmer sind, sondern auch hervorragend Dampf und Wasser sowie Feuchtigkeit vertragen, ohne dass es dabei zu hässlichen Stockflecken oder Schimmelbefall kommen kann.

Der Vorteil von Vliestapeten im Badezimmer

Anders wie bei Fliesen kann die gesamte Optik und das Erscheinungsbild mit einer Vliestapete im Bad zu jedem gewünschten Zeitpunkt ohne Mühe und großen Aufwand verändert werden, da diese im Handumdrehen von der Wand, sogar im trocknen Zustand, einfach nur noch abgezogen und erneuert werden kann. Auch die Anbringung der Tapete ist leichter und schneller zu bewerkstelligen wie bei Kacheln, die zuerst aufgeklebt werden und danach noch aufwendig verfugt werden. Mit der Vliestapete ist die Renovierung im Bad – je nach Größe der Wände – meistens schon innerhalb von 1 bis 2 Stunden je nach Talent und Geschick zu bewerkstelligen und kann danach sofort wieder zum Baden und Duschen genutzt werden. In der Regel werden heutzutage die Tapeten nicht mehr eingekleistert – der Kleister wir einfach auf den Wänden spritzfrei aufgetragen. Mit dem Einzug der Vliestapeten hat sich auch das Aussehen in Bädern und Waschräumen verändert. Ausgefallene Farben und Muster werden zum Highlight des Raumes.