Schönere Zimmer durch neue Wandaufkleber

Ein Zimmer ist erst dann für viele Menschen richtig wohnlich, wenn es einen eigenen Charakter hat und etwas von der Persönlichkeit des Hausbesitzers zeigt. Daher investieren Besitzer auch viel Zeit in die Gestaltung ihrer Umgebung. Auch Wände zählen dazu. Doch sind farbliche Tapeten und Bordüren mittlerweile schon fast alltäglich. Darüber hinaus sind, einmal angebracht, nur schwer abzunehmen. Wer ein Zimmer leicht und trotzdem geschmackvoll aufarbeiten will, der greift zu Wandaufklebern.

Was sind die Vorteile?

Wandsticker oder Wandaufkleber sind problemlos wieder ablösbar, sollten sie nicht mehr dem eigenen Geschmack entsprechen. Und sie können wiederverwendet werden. Nach dem Entfernen können sie auf eine provisorische Haftunterlage geklebt und dann gelagert werden, bis es wieder Verwendung für sie gibt. Ein weiterer Vorteil ist die Motivvielfalt. Einfach und Elegant, Trendig und farbgebend oder doch ganz individuell. Bei kaum einer Wandgestaltung gibt es eine dermaßen große Auswahl, wie bei Wandaufklebern. Zudem haften sie auf allen ebenen Flächen. Auf Fliesen ebenso gut, wie auf Holz oder Raufasertapetete.

Woran sind gute Wandaufkleber zu erkennen?

Die Aufkleber sollten aus einer digital bedruckten Klebefolie bestehen. Qualitätsprodukte haben diesbezüglich eine Kennzeichnung. Zudem müssen sie UV Schutz besitzen, das wird zwar oft als Standard voraus gesetzt, ist aber nicht immer selbstverständlich, vor allem bei Billigprodukten aus anderen Ländern. Auch hier ist es ratsam, auf die Auszeichnung zu achten. Allergiker können sich freuen. Auch wenn immer wieder Gerüchte aufkommen, dass der Kleber der Folie, Allergien auslösen kann, gibt es dazu keine Beweise. Die Aufkleber können auch bedenkenlos in Kinderzimmern verwendet werden. Dort sollte allerdings sehr genau auf die Klebeeigenschaft geachtet werden, damit kleine Kinder nicht an dem Kunststoff kauen oder lecken können. Es besteht zwar keine direkte Gesundheitsgefahr, bei Produkten aus dem Inland. Bei preisgünstigen Produkten aus anderen Ländern können allerdings Weichmacher enthalten sein.

Wandaufkleber nach eigenen Motiven

Wer seine Zimmerwände selbst verschönern will, der kann sich auch eigene Wandaufkleber gestalten. Viele Fotodienstleister auf dem Markt aber auch im Internet bieten diesen Service an. Der Kunde wählt hierzu ein eigenes Bild aus oder stellt sich aus einer Grundsammlung von Mustern eine eigene Mischung zusammen. Sollen eigene Fotos zu Aufklebern verwendet werden, gibt es einige Dinge zu beachten. Das Bild sollte immer eine hohe Auflösung besitzen. High Quality ist hier mindestens ratsam, da der gedruckte Aufkleber ansonsten pixelhaft wirken kann. Die Aufkleber wird in einem Computerprogramm erstellt, mit dem Kunde selbst die genaue Ausrichtung, farbliche Veränderungen und Zuschneidungen vornehmen kann. Die dazu nötige Software bieten die Hersteller oft selbst kostenlos an.Auch die selbstgestalteten Wandaufkleber können ohne Bedenken direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Mit einem guten UV Schutz sollten die Bilder wenigstens 5 Jahre unverfälscht sein. Wer noch länger ungehindert Freude an ihnen haben will, sollte allerdings lieber einen etwas schattigeren Platz suchen.